Fragen/Antworten

Hier gebe ich euch Antworten auf Fragen die ihr euch vielleicht gar nicht gestellt habt.
  • Wie lange dauern die Brautpaarfotos?
    1,5 Stunden rechne ich gerne ein, wenn Ihr verschiedene Gruppenkonstellationen und mehrere Brautpaarfotos wünscht. Je nach Location könnte es auch länger dauern.Wenn gewünscht, dann reichen mir auch 30 Minuten für 2-3 Variationen. 

  • Wo soll das Shooting stattfinden?
    Individualität finde ich wunderbar. Was macht Euch aus, welche Hobbys habt Ihr, gibt es einen gemeinsamen Wohlfühlort…..gemeinsam finden wir ein schönes Plätzchen. Dieses kann ein Wald, eine alte Mauer, eine Burg sein, oder vielleicht habt Ihr den Ort bereits gefunden.

  • Ich kann aber gar nicht auf Kommando lachen
    Ihr steht für mich im Vordergrund,dann werdet Ihr euch einfach wohlfühlen und zwischendurch mache ich ein paar Fotos. Eine besondere Location hilft natürlich das ihr abgelenkt und locker seit.

  • Sagst du uns was wir machen sollen?
    Da ja die meisten Brautpaare nicht automatisch Profimodels sind, habe ich eine gekonnte Mischung aus Ideen und Freistil auf Lager. Ich freue mich auch tierisch, wenn ihr mutig seid und einfach mal was ausprobiert.Alles ist gut und nix ist falsch. Das Shooting soll euch Spass machen, schenkt mir ein bisschen Vertrauen und lasst euch drauf ein.

  • Marion bitte!!!!! keine Foto wo mein Mann vor mir kniet!!!!
    Geschmäcker sind verschieden und leider weiß ich nicht, wo Eure No go‘s sind. Daher ist es sehr wichtig, dass wir uns vor der Hochzeit persönlich kennenlernen und Ihr mir Eure Wünsche mitteilt. Ihr habt doch bestimmt schon viele Hochzeitsfotos von Freunden, Zeitschriften Blogs usw. gesehen… teilt mir diese Ideen mit… es ist doch toll, wenn Eure Ideen mit einfließen…. aber seid euch sicher… wir bekommen immer coole Sachen hin!!!

  • Was machen wir eigentlich wenn es regnet?
    Lasst Euch nicht von schlechten Wettervorhersagen die Laune auf Euren großen Tag verderben. Das Wetter kann man einfach nicht beeinflussen und ihr werdet mehr Spaß an Eurer Hochzeit haben, wenn Ihr Euch auf schlechtes Wetter einstellt und es dann plötzlich doch wunderschön wird. Für die Fotos bzw. das Shooting ist Regen kein Problem. Ich hatte schon unzählige Hochzeiten über die letzten Jahre und das Wetter hat uns noch nie dazu bewogen keine Fotos zu machen. Einmal hatten wir einen Megasturm, da sind wir in eine gutbürgerliche Gastwirtschaft gegangen… mehr Retro ging nicht… besser hätten wir es nicht planen können. Ein anderes Mal haben wir spontan eine Schlossführung gebucht…. überraschend lockerte das Wetter nach dem Kaffee auf und schon gab es die gewünschten Fotos.
    …. es gibt immer eine Lösung! Nicht an festen Vorstellungen festhalten, sondern lasst Euch einfach von mir an die Hand nehmen. Organisiert Euch Regenschirme in weiss oder transparent, die wir beim Shooting gegebenenfalls einbauen können.

  • Warum ist Oma Else auf keinem einzigen Foto?
    Manche Gäste schauen immer gekonnt weg, sie möchten einfach nicht fotografiert werden. Es gibt auch religiöse Gründe dafür und das respektiere ich natürlich! Grundsätzlich schau ich immer, dass jeder Gast mehrmals auf den Fotos ist. Gewünschte Fotopaarungen sollten im Vorfeld bedacht werden.Erstellt eine Liste mit Kombinationen, die wir dann abarbeiten können… in der Aufregung geht ansonsten vielleicht die Else unter.

  • Wann bekommen wir die Fotos?
    Sichern, sichten, sortieren, optimieren, retuschieren,… na ja, das dauert schon ein bissel und dann gehts weiter mit kreieren von persönlichen Überraschungsmontagen, Profifotoabzüge bestellen, DVD brennen … und Rechnung schreiben;-) Innerhalb von 3-6 Wochen sind die Fotos abholbereit.

  • Bekommen wir alle Fotos?
    Oh nein.. das wollt ihr bestimmt nicht. Fotos mit Augen zu, Verwackelte, Doppelte etc. sortiere ich aus und trotzdem werdet ihr eine super Auswahl haben!!!!

  • Bekommen wir die Fotos ohne Wasserzeichen?
    Ja… und sogar optimiert und ein paar Fotos retuschiere ich auch noch besonders. All inclusive halt. Ihr bekommt die Rechte für Veröffentlichung für private Zwecke!

  • Bringst du Dir Brote mit zu einer Ganztagreportage?
    Ups… nein… natürlich verstehe ich, wenn Ihr ein außergewöhnliches Menü bestellt habt und dies für mich als Dienstleister, aus Kostengründen, nicht zur Verfügung steht. Bitte sprecht dies vorher mit der Location ab, ob für Dienstleister überhaupt etwas berechnet wird. Wenn Ihr Euch für ein Buffet entschieden habt, dann gehe ich ganz zum Schluss los.

  • Du hast ja einen sehr hohen Stundenlohn!
    Die Hochzeitspakete, die ich für Euch schnüre, sind reine Mischkalkulationen. Die Zeit, die ich auf Eurer Hochzeit fotografiere ist nicht alles, was ich an Arbeit investiere. Ich verbringe vorher und hinterher noch sehr viel Zeit (telefonieren, beraten, sichern, sichten, sortieren, optimieren, retuschieren, kreieren von persönlichen Überraschungsmontagen, Profifotoabzüge bestellen, DVD brennen … und Rechnung schreiben;-) und zusätzlich erwerbt Ihr von mir die privaten Nutzungsrechte. … und das alles steckt in meinen Hochzeitspaketpreisen. Wenn ich so darüber nachdenke bin ich viel zu preiswert;-)

  • Bedeutet eine z.B. 6 Stunden Reportage, dass du 6 Stunden Fotos machst?
    Das heißt, ich werde nicht 6 Stunden non stop fotografieren… auch ich werde was essen und trinken müssen, auf Toilette gehen, mal kurz quatschen, von der Kirche zur Hochzeitslocation fahren etc….. Ich werde 6 Stunden bei Euch sein…. natürlich auch immer gerne länger.

  • Wir heiraten in „Tinbuktu“, kannst du uns begleitem?
    Kein Thema…. ich komme überall hin. Dann kommen noch die Reisekosten auf Euch zu.

  • Fotografierst du alleine?
    Ja, das mache ich:-). Ich bin auch keine Fotografin, die ihre Kamera heiß laufen lässt. Eile mit Weile bedeutet das Motto. Ich werde die wichtigen Momente einfangen, dessen könnt Ihr Euch gewiss sein. Teamwork ist das Zauberwort.

  • Was machst du, wenn deine Kamera defekt geht?
    Ich habe immer eine Ersatzkamera dabei!

  • Was passiert wenn die Festplatte deines Computers kaputt geht?
    Man kann sich nicht wegen alles und jedem Absichern aber ich halte das Risiko so klein wie möglich. Erstens speichert meine Kamera auf 2 Speichermedien parallel. Dann speichere ich die Daten auf meinem Computer. Zusätzlich werden die Daten von meinem Computer jeden Tag auf einer externen Speichermedium als Sicherheitskopie gesichert.